"Short Sea"-Shipping ist eine Kombination von See- und Landtransporten innerhalb Europas


Der Transport erfolgt großteils entlang der Küsten und auf den europäischen Binnenwasserwegen - wobei die Ware in Standard-Containern oder Sattelaufliegern verladen ist. Diese Transporte sind multimodal, dh. es findet ein sinnvolles Zusammenwirken der verschiedenen Verkehrsträger statt. "Short Sea"-Shipping ist auch integrierender Bestandteil der EU-Transportpolitik zur Reduktion des LKW-Verkehrs.

Ökonomische Vorteile und hohe Kapazitätsreserven durch "Short Sea"-Shipping

 

Der Verkehrsweg Wasserstraße ist eine erfolgreiche Transportalternative mit vielen ökonomischen Vorteilen und hohen Kapazitätsreserven (je nach Schiffsgröße zwischen 100 und 200 LKW-Sendungen). Die Infrastruktur, wie Küsten- und Binnenhäfen sowie Verkehrswege in das Landesinnere, ist bereits vorhanden. Zusätzliche Eingriffe in das Landschaftsbild sind nicht erforderlich.

 

Von allen Intermodalen Verkehren verursacht der Transport von Gütern auf dem Wasserweg die geringste Umweltbelastung und bietet daher das größte Einsparungspotential in Bezug auf Schadstoffemissionen, insbesondere des Treibhausgases CO2.


Europa - LKW WALTER ^ - Top

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung gewährleisten zu können. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter: Nutzungsbedingungen